Local SEO: Örtliche Spezialisierung für Zielgruppen

Suchmaschinen wie Google und Yahoo wissen wegen endloser Mengen an Daten über etliche Jahre hinweg, dass bestimmte Suchanfragen für Ergebnisse mit einem lokalen Bezug besonders erfolgsversprechend sind. Was wiederum für jeweilige Keywords bedeutet, dass User bei der Suche besonderes Interesse an Resultaten haben, die auf einen lokalen Kontext aufbauen und darauf verweisen können. Mit diesen Erkenntnissen ist es durch die effektive Implementierung von Local SEO einfacher als je zuvor auf örtlich eingeschränkte Zielgruppen einzugehen und für sich zu erreichen.

Die Stärke von Local SEO liegt genau da – aus der Möglichkeit sich auf örtlich begrenzte Zielgruppen zu spezialisieren und dem Potenzial sich als lokales Unternehmen gegen vergleichsweise größere Unternehmen durchsetzen zu können.

Wie bei der Suchmaschinenoptimierung kann sich auch Local SEO für jeden lohnen, für den es von Belangen ist, seine Website populär zu machen.

Fünf Fragen an denen sich festlegen lässt, ob sich Local SEO für ein Unternehmen eignet:

  • Richtet sich die Website auf bestimmte, klar begrenzte Orte?
  • Ist die Zielgruppe an bestimmte begrenzte Orte gebunden?
  • Stellt örtliche Nähe in der Branche einen Vertrauensfaktor dar?
  • Hat das Unternehmen physische Geschäfte?
  • Zeichnet sich die Branche durch lokal bedingte Angebote aus?

Welche Strategien gibt es für die lokale Suchmaschinenoptimierung?

Die Vorgehensweise für Local SEO lässt sich auf zwei überwiegende Teilbereiche aufteilen, die sich idealerweise beide in der darauffolgenden Strategie wiederfinden sollten. Der erste Schritt ist die Erstellung und die Pflege eines Google Unternehmensprofils.

Für Unternehmensprofile gibt es Richtmaße, die wie bei allgemeingültigen SEO die Qualität und Relevanz des Contents für User sicherstellen sollen. Generell sollte überlegt werden, welche Informationen interessant für die Zielgruppen sind. Der nächste Schritt ist die Erstellung von lokalen Landingpages in Kombination zu normalen SEO Maßnahmen. Die Strategie rund um Landingpages liegt darin, dass das Grundgerüst einer für Suchmaschinen optimierten Website erst erstellt sein muss, um effektiv in lokale Märkte einsteigen zu können. Generell profitieren von dem Ansatz der Landingpages hauptsächlich größere, bereits etablierte Unternehmen und Websites. Grundsätzlich geht es bei diesem Schritt darum, eine Landingpage in Hinblick auf die Texte zu optimieren. Unter der Berücksichtigung von den SEO Qualitätskriterien für optimierte Landingspages sollten die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Bei dem Content der Landingpage sollte es sich nicht nur um Werbung handeln.
  • Es sollte relevanter und hochwertiger Content zur Verfügung gestellt werden, welcher einen Bezug zum Produkt hat.
  • Ein lokaler Bezug sollte hergestellt werden, welcher das Unternehmen und das Angebot für den Ort relevant macht.
  • Eine technisch einwandfreie Umsetzung, eine gute User Experience und ein für Conversions optimiertes Seitenlayout sollte erstellt werden.

Pressemeldungen und Local SEO

Pressemeldungen, Eventankündigungen und Shortnews können dazu genutzt werden, Inhalte mit lokalem Bezug in der Auffindbarkeit bei Google zu unterstützen. Am Ende entstehen über diese Art Verlinkungen zur Landingpage, die die Zahl der Visits und Reichweite steigern können und einen Unternehmenserfolg zu garantieren.