Native Advertising: Warum es für Ihre Marke wichtig ist

Unternehmen verfügen über zahlreiche Möglichkeiten für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben. Native Advertising ist ein alternativer Ansatz, um noch mehr Aufmerksamkeit für eine Marke und dessen Produkte zu schaffen. Die Fortschritte der heutigen, digitalen Werbung haben nicht nur positive, sondern auch negative Auswirkungen auf Marken weltweit. Unternehmen können ihre Angebote mit maximaler Effizienz bewerben. Andererseits behindert die Flut an digitalem Advertising Unternehmen an einem Aufbau von Glaubwürdigkeit in der Öffentlichkeit. Moderne Nutzer:innen sind wählerischer geworden – vor allem jüngere Generationen stehen direktem Advertising ausnehmend kritisch gegenüber.

Native Advertising ist eine Form digitaler Anzeigen. Es ist so strukturiert, dass es das Erscheinungsbild der Plattformen, auf welchen es veröffentlicht wurde, nachbildet. Das Ziel von nativen Anzeigen ist es, sich in Werbeumgebung dazwischenzuschieben, ohne Endnutzer:innen zu stören oder zu täuschen. Aufgrund dessen ziehen viele Advertiser diese Form der Werbung gegenüber herkömmlicher Social-Media-Werbung vor.

Sie bestehen außerdem aus vielen Metadatenelementen, welche in der Regel eine Headline, ein Bild, eine Beschreibung und URL beinhalten. Wesentlicher Faktor ist, dass Advertiser und Inhaltsersteller exakt wissen, welche Zielgruppe sie ansprechen wollen und welche Art von nativer Werbung sie verfassen wollen. 

Die drei Haupttypen von nativer Werbung sind unter anderem Click-to-Watch-Anzeigen mit eingebetteten CTAs. Sie sind die beste Wahl für Unternehmen, die Geschichten erzählen und Konversion fördern wollen. Native Karussell-Anzeigen werden überwiegend von E-Commerce-Unternehmen verwendet, die Kollektionen ihrer Produkte darbieten möchten. Anzeigen zur Installation von mobilen Anwendungen sind wiederum eine beliebte Wahl für App-Entwickler.

Wie funktionieren native Anzeigen? 

Native Ads helfen Unternehmen mit ihren Zielgruppen in Berührung zu kommen, während sie hochwertige und ansprechende Inhalte auf relevanten Social-Media-Plattformen zeigen. Eine professionell verfasste native Werbung soll Nutzer:innen dazu anregen, ein Produkt zu erwerben, Dienstleistungen zu bestellen oder Medieninhalte herunterzuladen. 

Die Erstellung und Umsetzung von Native Ads funktioniert im Regelfall mit der Erstellung von Inhalten. Gefolgt von der Veröffentlichung von Inhalten in den sozialen Medien. Im Anschluss dazu erfolgt eine Lancierung nativer PR-Werbekampagnen.

Beispiele für Native Advertising

Native Ads müssen nicht ausschließlich auf Social-Media-Plattformen veröffentlicht werden. Ein besserer Weg, diese Art von Advertising zu nutzen, ist die Veröffentlichung gesponserter Artikel auf Websites und Blogs. Es ist üblich, dass gesponserte Artikel in der Rubrik “empfohlene Artikel” auftauchen, gefolgt von einer CTA-Schaltfläche, welche zu einer separaten Seite führt. Neben Werbung für eine bestimmte Marke, einem Produkt oder einer Dienstleistung sollen gesponserte Beiträge Leser:innen einen bestimmten Mehrwert geben und relevant sein. Ein professionell verfasster Text einer bezahlten Anzeige kann sich leicht in den Fluss der regulären Inhalte einfügen, ohne dass er ein offensichtlicher Indikator dafür ist, dass er Teil der Marketingkampagne einer bestimmten Marke ist. Ein beliebtes Beispiel sind Story-Filter, welche aus den sozialen Medien kaum mehr wegzudenken sind. Marken können diese verwenden, um Nutzer:innen mit einer Marke auf eine lustige und nahbare Art zu verbinden.

Bei der Schaltung von nativen Ads ist es wichtig, das Feedback und die Reaktionen der Nutzer:innen im Auge zu behalten. Die App TikTok ist in großen Maßen von der Nutzung von nativer Werbung abhängig. Anstatt bezahlte Anzeigen mit der Option “Überspringen” zu veröffentlichen, empfiehlt es sich, TikTok-Videos mit beliebten Sounds zu erstellen, die gut zum eigenen Produkt oder Dienstleistung passen.

Sobald ein Bewusstsein geschaffen wurde, was Native Advertising genau ist und wie man es für seine Marke nutzen kann, ist diese Art von Anzeigenschaltung für Unternehmen aus verschiedenen Branchen von Vorteil. Native Ads können bessere Leistungen für Werbekampagnen erzielen und zu einer Steigerung von Bekanntheit, Engagement und dem Umsatz eines Unternehmens führen.