Künstliche Intelligenz

Durch die fortschreitende Digitalisierung und damit neuesten Entwicklungen, entstehen neueste Trends und Technologien. Künstliche Intelligenz ist mittlerweile vielen bekannt und findet unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Unter dem Begriff Künstliche Intelligenz werden meist Algorithmen, Programme oder Systeme, die die menschliche Intelligenz simulieren verstanden. Die nennenswertesten Charakteristika sind hier das Erlernen und anschließende Nutzen neuer Kenntnisse. Eine KI kann in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden und somit auch verschiedene Ausprägungen haben.

Einsatz im PR-Bereich

Künstliche Intelligenz wird in verschiedensten Bereich der Public Relations eingesetzt und kann den Arbeitsalltag auf unterschiedliche Weise erleichtern. Zum einen kann die KI für Datenanalysen eingesetzt werden. Hierbei übernehmen die KI-Assistenten wichtige Arbeit bei der Datenanalyse. Im PR-Bereich werden häufig große Datenmengen gesammelt und eingeteilt. Durch die Unterstützung der Künstlichen Intelligenz können diese zum einen schneller und einfacher durchgeführt werden und zum anderen ist es der KI möglich, kommende Trends zu erkennen, die sich in Zukunft ergeben. Zukünftige Trends können somit also in großen Massen herausgearbeitet werden.

Weiterhin kann die KI eigenständigen Datenjournalismus betreiben. Dieser enthält keineswegs kreative Inhalte, sondern ist ausschließlich darauf ausgelegt, quantitative Daten aufzubereiten. Diese Informationen – häufig für die Öffentlichkeit relevant – werden anschließend nüchtern und sachlich von der Künstlichen Intelligenz wiedergegeben.

Zuletzt kann die KI auch bei der Ideenfindung im Content Marketing behilflich sein. Der Hauptfokus im Content Marketing ist es immer neue und aufregende Inhalte zu kreieren und die Konsument:innen gezielt anzusprechen. In diesem Bereich analysiert die KI die Zielgruppen und filtert heraus, wer am besten mit welchem Content angesprochen wird und in Interaktion tritt. Demnach kann sie bei der Zielgruppenauswahl und -ansprache effektiv eingesetzt werden.

Scheitern der Künstlichen Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird branchenübergreifend eingesetzt und dient dahingehend in der PR-Branche unterstützend. Dies zeigt die Kehrseite von KI auf. Sie kann lediglich als Ergänzung angesehen werden. Bei den entsprechenden Aufgaben kann KI entlasten, allerdings ist es nicht möglich diese komplett zu übernehmen. Künstlicher Intelligenz ist es nicht möglich, Themen oder bestimmte Informationen kritisch zu hinterfragen oder kritische Gedanken zu formulieren. Kritisches Denken ist und bleibt besonders in der PR-Branche relevant und kann weiterhin nur von Menschen übernommen werden. Kreativität ist wichtig, um in der Masse aufzufallen und Konsument:innen  sowie Kunden:innen neue Ideen zu bieten. KI kann keine kreativen und spannenden Ideen entwickeln. Sie kann einzig und allein bereits vorhandene Ideen wiederverwerten. Dabei fehlt jedoch die Innovation und neue Ideen bleiben aus. Kreative Konzepte, die es zuvor noch nicht gegeben hat, können nach wie vor nur von Menschen entwickelt werden. Ein weiterer Faktor sind die Interkulturellen Kompetenzen. Diese beinhalten soziale Kompetenzen wie Feingefühl, Sprachnorm und Formulierungen. Verschiedenste Länder haben unterschiedliche Sprachnormen, weshalb es im internationalen Bereich besonders wichtig ist, sich auf diese einzustellen und sich anzupassen. Schnelle Wechsel der Sprachnormen und Formulierungen kann KI nicht umsetzen.

KI kann demnach einen hohen Stellenwert in der PR-Branche einnehmen, jedoch agiert sie als Unterstützer und nicht als Ersatz für menschliche Kompetenzen.