Realtime Marketing

Um als Unternehmen in Zeiten von Informations-Überflutung herauszustechen, ist das Realtime Marketing eine Möglichkeit. Diese Art von Marketing beschreibt die spontane und zielgerichtete Reaktion auf gruppendynamische oder gesellschaftsrelevante Ereignisse in sozialen Medien. So kann sich eine Marke interessant und modern präsentieren.

Wie funktioniert Realtime Marketing?

Auf aktuellen Ereignissen basiertes Marketing soll spontan und dynamisch wirken. Doch die Strategie muss von langer Hand geplant und vorbereitet werden. Die Themen müssen als erstes zielgruppenorientiert selektiert werden. Termine zu wichtigen Events müssen also in den Marketingplan mitaufgenommen werden. Dann wird ein mehrstufiges Advertising-Konzept aufgestellt. Beim Realtime Marketing müssen alle möglichen Ausgänge eines Events vorbereitet werden. Bei spontanen Meldungen müssen Voraussetzungen geschaffen werden, um schnell agieren zu können. Für ein erfolgreiches Realtime Marketing wird innovative Kreativität und strategisches Vorgehen benötigt. Ein Beispiel für eine gelungene Realtime Marketing-Kampagne lieferte der Superbowl im Jahr 2013. Am Ende der Halbzeitpause fiel der Strom aus und der amerikanische Kekshersteller Nabisco reagierte mit einer eigens angepassten Werbung „Dippen kann man auch im Dunkeln“ und schloss den Werbeclaim mit dem passenden Hinweis “Strom weg? Kein Problem?“. Nabisco hatte großen Erfolg mit dieser spontanen Werbung.

Auch lassen sich dynamische Anpassungen der Inhalte zum Zeitpunkt der Nutzung an den jeweiligen Kontext: z.B. Standort, Wetter, Position im Customer Lifecycle oder Eigenschaften des Endgerätes vornehmen, um die Kund:innen optimal abzuholen. Als Kanal für das Realtime Marketing bietet sich neben den sozialen Plattformen das E-Mail-Marketing an, denn durch Push-Nachrichten wird die aktive Kommunikation ermöglicht und es herrscht ausreichend Platz für individuelle Inhalte. Dafür ist die Aktualität der Kundendaten besonders wichtig. Und nicht nur die Kontaktdaten müssen up-to-date sein, gleiches gilt für Produktangaben und/oder Dienstleistungen. Auch Webseiten, WhatsApp und Anzeigen können Träger für Echtzeitbotschaften sein.

Positive Effekte des Realtime Marketings

Indem Kundenkommunikation dynamischer und an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientiert und gestaltet wird, profitieren auch Kundenbindung und Markenaufbau. Sowohl für eine positive Kundenerfahrung als auch für die kreative Umsetzung der Markenwerte bietet das Realtime Marketing eine Möglichkeit. Denn innovativer, kreativer Content, der sich wortwitzig, frech oder provokativ auf ein aktuelles Thema bezieht, wird nicht nur sehr schnell aufgegriffen, sondern sofort an die eigenen „Netzwerkpartner“ in einer Community weitergegeben bzw. geteilt. So wird eine virale Verbreitung und hohe Nachhaltigkeit erreicht. Die nächsthöhere Ebene ist die Einführung einer Real-Time Marketing Automation, sodass das Unternehmen ohne Zeitverzögerung die richtigen Kommunikationsmaßnahmen erkennt, analysiert und dynamisch ansteuert.