Branchentrends 2018

Ein spannendes Jahr liegt hinter uns, 2018 steht vor der Tür. Einige Branchentrends aus 2017 begleiten uns auch im neuen Jahr und werden teilweise sogar noch an Bedeutung gewinnen. Drei davon sind heute Thema auf dem P.U.N.K.T. PR-Blog.

So düster  und unfreundlich es in der Welt oft zugeht – Marken halten dagegen: Mit Liebe und positiven Botschaften. Egal ob Tiermotive, Versöhnungsaufrufe oder politische Aussagen: Werbung gestaltet den Alltag bunter und liegt damit bei den Verbrauchern voll im Trend.

Influencer, Sprachassistenten und positive Botschaften bleiben uns 2018 erhalten

Im Trend liegen werden weiterhin auch Influencer. Die jungen Selbstvermarkter wissen, wie sie ihre Altersgenossen überzeugen. Das wiederum überzeugt Marken und Unternehmen, sie zu ihren Werbebotschaftern zu machen. Influencer Marketing ist jedoch eine Gradwanderung und der Begriff wird zunehmend kritisch hinterfragt. Die W&V hat eigens dazu eine Facebook-Gruppe gegründet, in der über Marketing mit Influencern diskutiert werden kann.

Diskutiert wird auch über und sogar mit ihnen: Sprachassistenten. Sie haben sich dieses Jahr im Leben vieler Menschen etabliert. Tendenz steigend. Ein Mensch kann pro Minute 38 bis 40 Wörter tippen. Beim Sprechen schafft er fast viermal so viel in derselben Zeit. Siri, Amazon Echo oder Google Home werden uns demnach auch 2018 dabei helfen, unsere Kommunikation zu optimieren.

Wir freuen uns darauf, denn Kommunikation ist das, was wir lieben. Auf ein innovatives und kreatives neues Jahr mit spannenden, neuen Trends und Themen, die wir 2018 gemeinsam erschaffen.