TV, Snapchat, PR Agentur

Fernsehen der Zukunft mit Snapchat

Das klassische Fernsehen ist noch nicht ausgestorben, aber es verändert sich immer stärker. In einem schneller werdenden Alltag möchten sich immer weniger Menschen an feste Programmzeiten halten. Apps wie Snapchat sehen darin ihre große Chance. Wie genau das funktionieren soll beleuchtet heute der P.U.N.K.T. PR-Blog.

Die britische Studie „Monitor Report“ gibt an, dass in der Zielgruppe zwischen 5 und 16 Jährigen bereits 60 Prozent TV-Inhalte über Smartphones, Tablets oder Laptops konsumieren. Dass sich diese Zahl in kommenden Jahren noch weiter erhöht ist zu erwarten. Snapchat macht sich diese Entwicklung zunutze. Im Discover-Bereich der App finden sich bereits eigene Nachrichtenformate wie „Good Luck America“ und das soll erst der Anfang sein.

Auch Drittanbieter wollen von der Entwicklung profitieren: VICE, MTV, National Geographic, Cosmopolitan oder BuzzFeed stellen bereits eigenes Material zur Verfügung. Sogar deutsche Sender sind inzwischen auf den digitalen Zug aufgesprungen. Der Bayrische Rundfunk produzierte bereits über Jugendwelle Plus eigenes Material für Snapchat.

Veröffentlicht unter PR Blog mit den Schlagworten , , , , , .