Vielfältige Möglichkeiten bei der TV-Werbung

TV-Sender bauen ihr digitales Angebot im Netz kontinuierlich weiter aus und begeistern somit ihre Zuschauer. Das Fernsehgucken per Mausklick ist mittlerweile für viele Menschen zum Alltag geworden. Es ist bequem und unabhängig von Sendezeiten und Aufenthaltsort zu konsumieren. Das ist nicht nur für Zuschauer praktisch, sondern auch für Marken und ihre Werbemöglichkeiten. Was das bedeutet, erfahrt ihr heute in unserem P.U.N.K.T. PR Blog-Artikel.

So geschickt gehen TV-Anbieter vor

Per Mausklick fernzusehen ist beliebt, vor allem bei jungen Leuten. Die Zahl der Nutzer, die im Netz fernsehen, steigt rapide an. 46 Prozent, also fast die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen machen regelmäßig Gebrauch von Livestreams. Vor allem US-amerikanischen Serien punkten dabei bei den Zuschauern.

Der Zuspruch bei digitalen TV-Angeboten liefert neue Möglichkeiten für Marken und ihre Werbemaßnahmen. Zwar bietet das Fernsehen immer noch die attraktivste Reichweite für Inhalte und Marken, aber Onlineauftritte ergänzen die klassische TV-Werbung optimal und erreichen somit sogar noch mehr Publikum. Via Einblendungen in Apps, Trailern auf der Website, Teasern auf Facebook und besonderen Gewinnspielaktionen wird das Zusammenwirken von Fernsehwerbung und Online TV-Werbung gestärkt. Hervor geht eine stärkere Markenbekanntschaft und eine klarere Markenbotschaft, die deutlich länger bei Zuschauern im Gedächtnis bleibt.