Visual Statements

Visual Statements sind der neuste Trend in Sachen Branded Content, um Kunden in Zeiten hart umkämpfter Märkte spielerisch zu gewinnen und zu halten. Die wichtigsten Fakten heute auf unserem P.U.N.K.T. PR Blog.

Was ist Branded Content?

Branded Content ist eine Form des Content Marketings, bei der die Inhalte im Vordergrund stehen, nicht die Marke selbst. Auf diese Weise bieten Marken positive Erlebnisse, die eine enge Bindung zur Zielgruppe versprechen. Vor allem bei Millennials, die eigentlich eine sehr geringe Toleranzschwelle für offensichtliche Werbung haben, kommt Branded Content gut an. Sind die Inhalte unterhaltsam und humorvoll, stört sie auch das Branding nicht. Stattdessen werden die Inhalte sogar mit Familienmitgliedern und im Freundeskreis geteilt. Damit kann Branded Content im Idealfall in das besonders wirkungsvolle Empfehlungsmarketing münden.

Best Practice: Visual Statements

Visual Statements stellen einen Bereich von Branded Content Kampagnen dar, in dem Bilder und Videos mit meist nachdenklichen oder lustigen Sprüchen verbunden werden. Diese müssen zwar zur jeweiligen Marke passen, sollten jedoch zunächst nicht als Werbung verstanden werden. Je besser diese Statements den Nerv der Zielgruppe treffen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Inhalte anschließend auch geteilt werden und die Reichweite organisch wächst. Nicht selten finden sich solche Statements anschließend sogar auf Merchandise-Artikeln wieder.

Grundlage dieser Statements ist eine besonders große Datenmenge. Diese stellt sicher, dass die Zielgruppe bis ins Detail bekannt ist und genau verstanden wird. Erst dann werden die Themen und das Wording gefunden, die von Millennials gerne gesehen und geteilt werden und mit denen es gelingt, Marken positiv zu besetzen.