Plot Twist: Gutes Storytelling

Geschichten sind einer der wichtigsten Wege für Menschen, die Welt zu verstehen und am Leben anderer teilzuhaben. Gut umgesetzt, können sie uns überraschen, unsere Perspektiven hinterfragen und unsere Fantasie beflügeln.

Auch in der Markenkommunikation nimmt die Bedeutung guten Storytellings jedes Jahr zu. Bereits seit einer Weile ist vor allem das jüngere Publikum müde und strapaziert von herkömmlicher Werbung und braucht einen guten Grund, um einem Spot oder einer Kampagne ungeteilte Aufmerksamkeit zu bieten. Auf der Suche nach neuen Wegen, Konsumenten anzusprechen, setzen Unternehmen zunehmend auf ausgefallene Strategien.

Podcasts

Ob True Crime, Comedy, Film oder Politik – die Podcast-Landschaft ist heutzutage so vielseitig, international und originell, dass für jeden etwas dabei ist. Kein Wunder also, dass laut einer Studie von Bitkom etwa jeder fünfte Deutsche regelmäßig Podcasts hört. Auch Unternehmen haben verstanden, wie persönlich, ja schon freundschaftlich, die Beziehung zwischen Podcast und Zuhörer ist und wie viele Möglichkeiten das Medium bietet. Darum setzen bereits einige von ihnen – von Audi bis Hornbach – auf das Internet-Talkradio, um ihre Themen in einer ungezwungenen Atmosphäre zu besprechen.

Branded Entertainment

Abgesehen von Podcasts, werden Marken auch zunehmend auf andere Formate setzen, auf die sich Zuschauer gerne einlassen. Damit diese erfolgreich sein können, gilt es jedoch einige grundlegende Bedingungen zu erfüllen.  Zuschauer bevorzugen Serien, bei denen der Unterhaltungswert klar im Fokus ist und das Informative in den Hintergrund rückt. Protagonisten, die authentisch wirken und klar definierte Charaktere darstellen. Um diese Art von Kommunikation wirklich erfolgreich umzusetzen, erfordert es außerdem die Fähigkeit, Zuschauerdaten auszuwerten, um Inhalt, Setting und Ton konstant zu verbessern. Durch eine präzise ausgelegte Strategie und eine gut durchdachte Produktion lassen sich so im besten Fall eine Menge organischer Abonnenten auf Social-Media Kanälen gewinnen, die sich dem qualitativ hochwertigen Content dauerhaft verbunden fühlen.

Genau hier lässt sich nun die eigentliche Stärke dieser Art von Kommunikation erkennen. Es handelt sich um Content, den Zuschauer ohnehin genießen und bei dem sie sich nicht von Werbung überfallen fühlen müssen. Im besten Fall führen diese starken Produktionen und authentischen Ansätze dann sogar noch weiter – zu einer persönlichen Bindung an das Format.

Veröffentlicht unter PR Blog mit den Schlagworten , , .