Content Marketing auf YouTube

YouTube-Videos haben oftmals einen großen Anteil an der Bekanntheit vieler Influencer. Der P.U.N.K.T. PR-Blog erklärt heute, wie auch Unternehmen und Marken die Plattform für sich nutzen können.

Auf YouTube erfolgreich zu sein, erscheint auf den ersten Blick leicht. Doch der Schein trügt: Denn pro Minute landen 400 Stunden an Videomaterial auf der Videoplattform. Um bei dieser Menge nicht unterzugehen, ist Know-How gefragt. Auch für YouTube muss eine Strategie entwickelt werden, bei der auf die folgenden Punkte geachtet wird.

Für einen erfolgreichen Youtube-Auftritt ist es wichtig, zunächst das Marketing-Ziel zu bestimmen. Wie auch bei anderen Maßnahmen im Marketing empfiehlt es sich, konkrete Erfolgswerte zu bestimmen. Infolgedessen werden auch die verfügbaren Ressourcen kalkuliert und eingeplant.

In erster Linie sollen auch auf YouTube die Nutzerbedürfnisse der (potentiellen) Kunden bedient werden. Marken und Unternehmen müssen sich also darüber klar werden, welche Bedürfnisse der Zuschauer sie mit ihrem Content befriedigen wollen. Themen die informieren, unterhalten oder soziale Verbundenheit schaffen bieten sich an.

Neben dem richtigen Themenfeld tragen auch Kreativität, Authentizität und ein eigener Stil zum Erfolg eines YouTube-Videos bei. Informationen, die Mehrwert liefern und auf eine unterhaltsame Weise dargestellt werden, können den Nutzer begeistern. Ein großer Vorteil von Bewegt-Bild ist, dass sich Emotionen einfacher ansprechen lassen – das sollte genutzt werden!

Anders als bei anderen Marketing-Maßnahmen darf auf YouTube nicht in Kampagnenzeiträumen gedacht werden. Videos kontinuierlich hochzuladen lässt den Zuschauerstamm wachsen und bindet ihn an den eigenen Kanal. Deshalb ist es empfehlenswert, eine Routine zu integrieren. Beispielsweise ein Video pro Woche hochzuladen, immer dienstags um 18 Uhr.

Mit diesen Grundregeln im Hinterkopf können Marken und Unternehmen den Schritt auf die Videoplattform wagen – vielleicht gelingt ja so bald der nächste virale Hit!

Veröffentlicht unter PR Blog mit den Schlagworten , , , , , .