LEITZ Working Moms Day 2019

Ausgangslage: Laut Angaben des Statistischen Bundesamts sind 71% der Mütter in Deutschland berufstätigt. Viele von ihnen stehen vor täglichen Herausforderungen zwischen Job und Familie. Denn sie werden oftmals nicht optimal unterstützt.

Ziel: Deshalb hat LEITZ in Kooperation mit G+J den Aktionstag ins Leben gerufen, um mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema zu generieren und auf die Vorteile von hochwertigen Arbeitswerkzeugen hinzuweisen.

Vorgehen: Interessierte konnten sich in einem vorgegebenen Zeitraum für einen der 12 exklusiven Teilnehmerplätze bewerben und haben hierfür einen Online-Fragebogen ausgefüllt. Dort wurden sie u. a. nach ihrem Beruf, ihrer Position und nach ihren Herausforderungen im Alltag gefragt. Aus über 500 Bewerbungen, wurden dann Teilnehmerinnen ausgewählt.

Verschiedene Experten wie Diplom-Psychologin Anett Szigeti, Chefredakteurin Annette Rompel sowie TV-Moderatorin und Schirmherrin Annett Möller gaben den Teilnehmerinnen wichtige Tipps, um sie bei einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu unterstützen. In drei verschiedenen Workshops ging es um Themen wie Zeitmanagement, Prioritäten setzen und Herausforderungen im Alltag meistern. Hierfür gestalteten die Working Moms auch ein eigenes Bullet Journal, das beim Erstellen einer Tagesstruktur und dem Ordnen der Termine und Aufgaben hilft.

Ergebnis: Mit der Kampagne wurden knapp 100 Veröffentlichungen erzielt. Der Aktionstag wurden von den Frauen sehr gut angenommen. Über 500 Bewerbungen wurden generiert. Die Motivation bei den Teilnehmerinnen vor Ort war groß und das Feedback nach der Veranstaltung durchweg positiv. Leitz hat es geschafft ein Thema zu besetzen, dass die Marke emotionalisiert.