Tipps fürs B2B-Marketing

Business to Business (B2B)-Marketing ist ein effizientes Tool, um Aufmerksamkeit innerhalb einer relevanter Zielgruppen zu schaffen. Der P.U.N.K.T. PR-Blog erklärt heute, wie dies am besten gelingen kann.

Zu Beginn einer B2B-Kommunikationsstrategie können Orientierungs- oder Briefing-Workshops helfen, die Ausrichtung eines Kommunikationskonzeptes und der Aufgabenstellung zu erarbeiten. An diesen Workshops können beide Seiten teilnehmen und gemeinsam die Kommunikationsziele klar herausarbeiten. Darauf aufbauend werden anschließend die Kommunikationskanäle bzw. Kommunikationsmaßnahmen abgeleitet.

Im nächsten Schritt  wird die Formulierung übergreifender Botschaften und Themen festgelegt. Diese Formulierungen können als Kern der Kommunikationsstrategie dienen. Außerdem bilden sie den Schwerpunkt der Maßnahmeninhalte.

Sind alle grundlegenden Fragen geklärt, hilft es im B2B-Marketing, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Inhalte, die einen echten Mehrwert bieten, sollten im Fokus stehen.

Ein besonderer Tipp ist zudem, eigene Kanäle für die B2B-Kommunikation zu schaffen. Dadurch können zusätzliche Zugänge zu den Geschäftspartnern entstehen. Dies kann in Form von eigens dafür produzierten, hochwertigen Content geschehen – zum Beispiel in eigenen Themenplattformen, Videokanälen, Newslettern oder Blogs. Das schafft Bindung, Identifikation und Differenzierung. Hier liegt großes Potenzial, um den Kunden mit klugen Inhalten auf seinem Entscheidungsweg bis zur Auftragsvergabe zu begleiten.