Strategie für den Herbstputz

Strategie für den Herbstputz

Leifheits Plan für eine saubere und schöne Wohnung

Den Frühjahrsputz als große Reinigungsaktion kennt inzwischen jeder. Experten raten jedoch dazu, mindestens zweimal im Jahr einen gründlichen Hausputz zu machen. Der Oktober ist der ideale Monat für den Herbstputz. Ein ausgeklügeltes Konzept von Leifheit verrät Ihnen, was dabei zu beachten ist und wie die große Reinigungsaktion am besten gelingt. Auch von Produktseite hat Leifheit Reinigungsgeräte im Angebot, die den Herbstputz ideal unterstützen und mit denen die Arbeit leicht von der Hand geht. Dazu gehören das Clean Twist System für die Bodenreinigung, ein Staubbesen in Dreiecksform sowie das Leifheit Starter-Set für die Bad- und Fensterreinigung. Weitere Informationen rund um das Thema Haushalt unter www.leifheit.de.

 

Der Herbst kommt und die Rahmenbedingungen im Haushalt ändern sich massiv. Dies gilt vor allem für die Reinigung: Die Temperaturen sinken und daher wird die Heizung aufgedreht – dies fördert die Staubbildung, bietet aber auch Keimen und Organismen in Teppichen und Polstern beste Bedingungen. Auch draußen wird es feuchter und die Bewohner tragen Schmutz und Dreck herein, der die Bodenbeläge strapaziert.

Mit sechs Reinigungsaktionen beim Herbstputz bringen wir unsere Wohnung wieder auf Hochglanz – und das funktioniert auch in wenigen Stunden. Grundsätzlich gilt als Faustregel: circa eine Stunde pro 20 Quadratmeter Wohnfläche. Bei einer Wohnung von 80 Quadratmetern sind das etwa vier Stunden für den Herbstputz. Mit einem entsprechenden Reinigungsequipment kann es natürlich auch schneller gehen.

 

  1. Fenster putzen

Sollten Sie denken, dass die Fenster vor dem Winter nicht geputzt werden müssen, weil sie ja eh dreckig werden, liegen Sie falsch. Falls es zur Verfügung steht, benutzen Sie gesammeltes Regenwasser. Dieses enthält weniger Kalk und Mineralien und lässt die Fenster gut durch den Winter kommen. Fenstersauger, die das Schmutzwasser direkt aufsaugen, machen die Arbeit sehr viel komfortabler.

 

  1. Sperrige Möbel reinigen

Saugen Sie Ihre Wohnung regelmäßig, vernachlässigen aber die Ecken und Räume hinter und unter den sperrigen Möbeln, wird es Zeit, dies beim Herbstputz zu ändern. An diesen Stellen sammelt sich über das Jahr viel Staub an, der sich dann schleichend im ganzen Haus oder in der Wohnung verteilt. Besonders leicht geht das Staubsaugen mit einem Akku-Staubsauger wie dem Rotaro PowerVac 2in1 von Leifheit (UVP: 139,00 EUR). Mit dem integrierten Handgerät lassen sich Krümel zwischen den Sofaritzen spielend einfach entfernen.

 

  1. Spinnweben entfernen

Der Herbst ist Spinnensaison. Auch wenn die Spinnennetze ein wenig zur Halloween-Stimmung beitragen, sollten sie entfernt werden, damit die Spinnen Ihre Wohnung nicht zu gemütlich finden. Sehr gut eignen sich dafür langstielige Staubbesen wie der Dusty von Leifheit. Das Easy-Clicksystem erlaubt die Verbindung mit einem Leifheit Teleskopstiel mit Gelenk – und verschafft dem Staubbesen eine Länge von 190 Zentimetern. Zudem ermöglicht das Gelenk, den Winkel des dreieckigen Staubbesens variabel anzupassen. Spinnweben hinter Gardinenstangen und in den Zimmerecken, Staub auf Schrankoberflächen und Türrahmen lassen sich mit diesem Gerät problemlos entfernen.

 

  1. Boden „blitzblank“ säubern

Einen Staubsauger hat jeder – aber wie reinigen Sie empfindliche Böden wie Parkett und Laminat? Im Herbst sorgen wir selbst schon beim nach Hause kommen unweigerlich dafür, dass sich der Schmutz in dem sensiblen Holzboden festsetzt. Aber auch Katzen und Hunde hinterlassen gern ihre Pfotenabdrücke auf dem Boden. Eine perfekte Lösung für empfindliche Böden bietet das Clean Twist System M mit Rollwagen von Leifheit (UVP: 69,99 EUR). Es garantiert, dass der Boden nur nebelfeucht gereinigt wird – denn dank des einzigartigen Rotationsmechanismus wird der Wischbezug so trocken wie bei keinem anderen System. Die Anwender müssen sich beim Reinigen weder bücken, noch ihre Hände in das Schmutzwasser tauchen. Kleiner Tipp für die nasse Jahreszeit: Je feuchter und schmutziger es draußen wird, desto mehr sollten Sie Ihre Wohnung dagegen schützen. Schuhabstreifer und Matten vor und hinter der Eingangs- und Terrassentür helfen dabei. Auch Schalen und Gitter, auf denen Sie Ihre Schuhe abstellen, sind sehr nützlich.

 

  1. Bad und WC von Grund auf reinigen

Bad und WC müssen mindestens einmal pro Woche gereinigt werden – auch wenn laut einer Forsa-Studie im Auftrag von Leifheit aus 2017 diese Reinigung zu den unbeliebtesten Tätigkeiten im Haushalt zählt. Beim Herbstputz sollte in Sachen Gründlichkeit im Bad noch eine Schippe draufgelegt werden. Leifheit bietet dafür das Starter-Set für Fenster und Bad bestehend aus dem Handfensterwischer 3 in 1, dem Fliesen- und Wannenwischer Flexi Pad und dem praktischen Zwei-Kammer-Eimer Combi Box. Mit dem Handfensterwischer 3 in 1 lassen sich gleich drei Arbeitsgänge erledigen: Scheiben säubern, Ecken und Rahmen reinigen, abziehen. Möglich macht dies ein einzigartiger Rundum-Bezug aus Mikrofaser, der die seitlichen Fensterrahmen gleich mitreinigt.

Zum Herbstputz gehört auch, dass Sie Ihren Duschkopf entkalken. Einfach einen Lappen mit weißem Essig tränken über den Duschkopf legen und einwirken lassen bis sich der Kalk ganz von alleine löst. Apropos Kalk: Die Lösung nach dem Duschen gegen Kalkflecken heißt „abreiben“, „nachtrocknen“, „abtrocknen“ oder „nachwischen“. Dusche fix polieren und schon sieht Ihr Bad immer gepflegt aus und Kalkflecken entstehen gar nicht erst.

 

  1. Wohnungsdekoration nicht vergessen

Zuletzt verraten wir Ihnen noch, wie eine neue Wohnungsdekoration der Wohnung optisch den letzten „Pep“ geben kann. Damit kommt Ihr Herbstputz nochmals so richtig zur Geltung. Im Herbst und Winter passen warme Farben gut in die Wohnung. Eine winterliche Dekoration aus Holz und Kerzen sowie neue schöne Dekokissen machen die eigenen vier Wände wohnlicher und gemütlicher. Auch Kürbisse, Kastanien, Hagebutten und Strohblumen schaffen ein herbstliches Ambiente. Manchmal reichen schon kleine Veränderungen, um ein neues Wohngefühl entstehen zu lassen.

Veröffentlicht unter Agenturnews, Pressemitteilungen mit den Schlagworten , , .