Marketingstrategie: Influencer

Einzelhandelsketten setzen im Bereich Marketingstrategie immer stärker auf Influencer Relations. Die Influencer sollen die Markenpräsenz in die Onlinewelt transportieren und so die Produkte den Kunden noch näherbringen.

Fallbeispiele: Discounterketten Lidl und Aldi

Im Sommer 2018 hat der Discounter Lidl mit dem #LidlStudio eine langfristige Kooperation mit 20 Influencern eingetütet. Im April 2019 launchte Lidl die „Esmara x Influencer“-Kollektion im Onlineshop und auch hier wurde mit den Influencern des #LidlStudio zusammengearbeitet. Die „Esmara x Influencer“-Kollektion wurde bereits im Sommer 2018 von vier Influencerinnen entworfen.

Auch die Discount-Einzelhandelsketten Aldi (mit den separaten Unternehmensgruppen Aldi Nord und Aldi Süd) setzt in ihrer Marketing-Ausrichtung vermehrt auf Influencer. Nachdem Konkurrent Lidl mit dem #LidlStudio bereits vorgelegt hat, zieht Aldi jetzt nach. Unter dem Hashtag #aldicreators werden Langzeitkooperationen mit Influencer laufen. Insgesamt fünf Influencer werden für den Discounter regelmäßig aktiv sein. Von Lifestyle über Food bis hin zu Familie: Alle fünf Influencer repräsentieren eine Kategorie und werden ihren Followern in Zukunft mit unterschiedlichen Themen und Tipps aus der ALDI-Welt versorgen. Der in der Gaming -Szene als „Proownez“ bekannte Influencer Danny Liepolt hat zum Release des Konsolen-Fußballspiels FIFA 20 mit Aldi kooperiert. Aldi Nord hat 2018 schon einen ersten großen Ausflug in die Kooperationswelt der Influencer gewagt mit der „ALDI Nord Box“. Dabei wurden Produktboxen zu bestimmten Themen und Aktionen an Influencer verschickt und unter dem Hashtag #aldinordbox Veröffentlichungen gesammelt.Warum schlagen die Supermarkt- und Discounterketten den Weg der Langzeitkooperationen mit Influencern ein?

Aldi möchte nach eigenen Aussagen seine Produkte erlebbar machen und den Kunden näherbringen. Die Ketten versuchen durch die Reichweite der Influencer online sichtbar zu werden. Denn um auf Social-Media als Unternehmen erfolgreich zu sein, muss ein erheblicher Aufwand betrieben werden. Mithilfe von Influencern können verschiedenste Themen sichtbar gemacht und die Zielgruppe der Influencer erreicht werden. Damit erweitern die Ketten oft ihr Kundenportfolio, was auch ein weiterer Antrieb für die Influencer-Zusammenarbeit ist. Am Ende des Tages ist jede PR- und Marketingmaßname ein Mittel, um die Sales zu steigern.