BILLY BOY revolutioniert das Handelsmarketing

BILLY BOY revolutioniert das Handelsmarketing

Nach Out of Home und Online Marketing setzt BILLY BOY mit Fremdwobblern neue Maßstäbe

BILLY BOY hat noch nicht genug von bunter, lauter Kommunikation und gibt im Rahmen der neuen Kommunikationskampagne unter dem Motto #nasichi erneut Gas – dieses Mal allerdings in fremden Gefilden. Weil Safer Sex nämlich alltäglich ist und viele Aspekte des Lebens irgendwie auch mit diesem Thema zusammenhängen, bringt BILLY BOY mit einer frechen POS-Aktion deutsche Einkäufer ins Schwitzen. Regalwobbler, Korbeinleger und Kassentrenner mit witzigen Sprüchen in BILLY BOY #nasichi-Manier konfrontieren auf nahbare und lustig-entspannte Art und Weise mit dem Thema Safer Sex, wo man es oft nicht erwartet. Für Shopper, denen der Kauf von Kondomen trotz gesellschaftlicher Akzeptanz noch zu peinlich ist, setzt die Marke noch eins obendrauf und bringt außerdem „Ugly Bags“ zur Wahrung der Anonymität an den POS.

„Du musst putzen, weil dein Date nachher spontan vorbeikommt?“ „Du denkst bei Melonen nie an Melonen sondern an, äh, Melonen?“ oder „Zähne putzen und ab ins Bett?“ – grundsätzlich normale Fragen, die allerdings mit dem Anhang #nasichi plötzlich eine ganz andere Bedeutung bekommen und, ob ihrer Doppeldeutigkeit, unweigerlich ein Schmunzeln hervorrufen. Mit frechen Sprüchen auf Regalwobblern, die im Handel in Fremdkategorien wie Obst und Gemüse, Reinigungsmittel, Körperpflege und Zahnpasta platziert werden, bringt sich BILLY BOY bundesweit in ausgewählten Drogerie- und Supermärkten in Erinnerung. Durch diese Maßnahme wird der Kunde in jedem Produktsegment daran erinnert, dass BILLY BOY Sex nicht nur sicher macht, sondern auch einen wichtigen Teil dazu beiträgt, das Thema Safer Sex aus seiner Schmuddelecke zu holen. Durch Platzierungen von Kampagnensprüchen in Einkaufskörben und auf Kassentrennern wird der Kunde zudem von Anfang bis Ende des Einkaufs auf charmante Art und Weise daran erinnert, dass Sex Spaß macht – mit Sicherheit!

Für Kunden, die sich zwar trauen, aber den Kondomkauf dennoch als peinlich empfinden und diesen möglichst ohne Publikum über die Bühne bringen möchten, packt BILLY BOY noch ein Extra am POS drauf: Die „Ugly Bags“ mit produktneutralen Tiermotiven und Gucklöchern zum Überziehen stehen kostenlos zur Verfügung und sorgen dafür, dass an der Kasse niemand den Kondom-Käufer erkennt. Ob der dann mit der Aufmerksamkeit durch die Tüte leben kann, bleibt ihm überlassen.

Veröffentlicht unter Agenturnews, Pressemitteilungen mit den Schlagworten , , , .